Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Aktionen und Neuigkeiten mehr.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.
Exklusive Sammler-Editionen
Kostenlose Servicenummer: 0800-0560000
21 Tage Widerrufsrecht
Erfahrung seit 35 Jahren

Die Geschichte der American Eagle Silbermünze

Heutzutage sammeln immer mehr Menschen Münzen. Hierzu zählen beispielsweise Gedenkmünzen, Münzen mit besonderen Prägungen oder Münzen aus bestimmten geschichtsträchtigen Zeiten. Dabei wird das Sammeln häufig nicht mehr nur als reines Hobby gesehen. Der Kauf von Anlage- oder Sammlermünzen dient vermehrt auch der finanziellen Absicherung.

Zu den bedeutendsten und beliebtesten Münzen gehört die American Eagle Silbermünze aus den USA – auch American Silver Eagle 1 oz oder einfach Silver Eagle genannt. Lange Zeit galt sie mit einem Gewicht von 31,103 Gramm und einer Durchschnittsgröße von 40,6 Millimeter als die schwerste sowie größte Silbermünze der Vereinigten Staaten. Mittlerweile wurde sie jedoch durch die Sammlerserie „America the Beautiful“ abgelöst. Dennoch ist die Anlagemünze nicht nur in den USA beliebter denn je. Seit der ersten Prägung steigen die Auflagenzahlen jährlich größtenteils kontinuierlich an.

Ein paar Hintergrundinformationen zu der silbernen Bullionmünze

Der American Silver Eagle wurde erstmalig im Jahr 1986 von der United States Mint geprägt und ausgegeben. Es handelte sich um die erste reine Silbermünze in den USA mit einer Feinheit von 999/1000. Gleichzeitig mit der Silbermünze wurde ebenfalls eine Variante aus Gold ausgegeben. Die Anlagemünze lässt sich in der Normalausführung „Stempelglanz“ sowie in der höchsten Prägequalität „Polierte Platte“ erwerben. Letztere ist vor allem für Sammler interessant.

Auch heute – 34 Jahre nach der ersten Ausgabe – erscheint jedes Jahr eine neue Ausführung. Das Motiv hat sich jedoch seit 1986 nicht geändert. Die Münze zeigt auf der Vorderseite die „Walking Liberty“, die Freiheitsstatue. In ihrer linken Hand hält sie Lorbeer- und Eichenzweige, welche den Ruhm sowie die Militärmacht aller Bürger der Vereinigten Staaten symbolisieren. Um ihre Schultern ist zudem die amerikanische Flagge gewickelt. Der Entwurf hierzu wurde von Adolph A. Weinmann, einem deutschen Auswanderer, angefertigt. Das Motiv wird von dem Schriftzug „LIBERTY“ umrahmt, und rechts neben der „Walking Liberty“ ist der Schriftzug „IN GOD WE TRUST“ zu lesen.

Auf der Rückseite der Münze ist der namensgebende Weißkopfseeadler zu sehen, welcher 1782 zum offiziellen Wappentier der USA gewählt wurde. In seiner rechten Kralle hält der Adler ebenfalls Lorbeerzweige. In der linken Kralle mehrere Pfeile. Zudem befindet sich in seinem Schnabel ein Spruchband, auf welchem „E PLURIBUS UNUM“ zu lesen ist. Es handelt sich um den Wahlspruch der USA und lässt sich mit „Aus Vielen Eins“ übersetzen. Über seinem Kopf sind 13 Sterne abgebildet. Diese stehen für die 13 Gründungskolonien aus dem Jahr 1776. Umrahmt wird das Motiv durch den Schriftzug „UNITED STATES OF AMERICA“, die Angabe der Feinheit sowie den Nennwert.

Mittlerweile lässt sich die American Eagle nicht mehr nur in Silber und Gold, sondern ebenfalls in einer Platinausführung erwerben. Zudem existieren auch sogenannte inoffizielle American Eagles, welche nicht von der Prägeanstalt United States Mint ausgegeben werden. Hierzu zählt beispielsweise die Gilded-Version. Es handelt sich um eine Silver Eagle, bei welcher die „Walking Liberty“ nachträglich mit einer 22-karätigen Hartvergoldung versehen wurde. Wir empfehlen Ihnen jedoch, sich an die offiziell ausgegebenen Münzen zu halten, wenn Sie die Münze als Investition nutzen möchten.

Der Jahrgang 2020 wird nun aber der letzte mit den bisher bekannten Prägungen sein. Die United States Mint hat angekündigt, die Gestaltung der Anlagemünze ab 2021 zu ändern. Inwiefern sich die Münzen von den bisherigen unterscheiden, ist aktuell noch nicht bekannt. Fest steht jedoch bereits, dass der Adler komplett überarbeitet wird. Ursache für die Änderung ist das wachsende Problem mit Fälschungen. Die neuen Münzen sollen demnach nicht nur optisch verändert werden, sondern auch mehr Fälschungssicherheit bieten.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.