Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Aktionen und Neuigkeiten mehr.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.
Exklusive Sammler-Editionen
Kostenlose Servicenummer: 0800-0560000
14 Tage Widerrufsrecht
Erfahrung seit 35 Jahren

Peking - Hamburger Museumsschiffe Feingold

999,00 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 12 - 14 Werktage

Ihre Vorteile im Überblick:
  • Persönliche Beratung
  • 14 Tage Widerrufsrecht
  • Versicherter Versand
  • SW11037
Am 25. Februar 1911 lief die Peking vom Stapel. Die bekannte Viermast-Stahlbarke wurde von der... mehr

Am 25. Februar 1911 lief die Peking vom Stapel. Die bekannte Viermast-Stahlbarke wurde von der Reederei F. Laeisz gefertigt und erhielt sowie viele andere Schiffe der Reederei einen Namen mit P, was auf den Spitznamen der Ehefrau des Reederei Besitzers Carl Heinrich Laeisz zurückzuführen ist, welche den Spitznamen Pudel trug. Die Peking war als Frachtschiff für den Transport von Chilesalpeter konstruiert worden und wurde in der Hamburger Werft Blohm & Voss gefertigt.

Nach mehreren Eigentümerwechseln und Namensänderungen lag die Peking lange Zeit am Pier des South Street Seaport Museum in New York, wo der Viermaster aber keinen Platz mehr hatte. Mit Hilfe der Bundesregierung und einer Bewilligung von 20 Millionen Euro zur Sanierung konnte die Peking den Weg nach Hause antreten und wurde schließlich im Mai 2020 an die Stiftung Historische Museen Hamburg übergeben und kann nun von interessierten Besuchern besichtigt werden.

Ausgabejahr 2021
Material Feinstes 999.9 Feingold
Durchmesser 30 mm
Gewicht 8,5 Gramm
Ausführung Proof
Limitierung 100 Exemplare
Weiterführende Links zu "Peking - Hamburger Museumsschiffe Feingold"
Zuletzt angesehen