Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Aktionen und Neuigkeiten mehr.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.
Exklusive Sammler-Editionen
Kostenlose Servicenummer: 0800-0560000
14 Tage Widerrufsrecht
Erfahrung seit 35 Jahren

1200 Jahre Höxter und Landesgartenschau

Das kommende Jahr 2023 wird für Höxter ganz besonders. Neben der Ausrichtung der Landesgartenschau NRW feiert die Stadt auch ihr 1.200jähriges Jubiläum. Um diese Ereignisse besonders zu würdigen, erscheinen nun exklusive Sonderprägungen in Silber und Gold. Nicht nur Münzsammler werden sich darauf freuen.

In Zusammenarbeit mit der Stadt Höxter hat das Bochumer Unternehmen EuroMint die Medaillen gestaltet. „ Wir freuen uns, zum bevorstehenden Stadtjubiläum und der Landesgartenschau die besonderen und hochwertigen Sonderprägungen anbieten zu können“, erklärt Bürgermeister Daniel Hartmann bei der öffentlichen Vorstellung im Historischen Rathaus. Die Sonderprägungen erscheinen in reinstem 999er Feinsilber und edlem Feingold mit einem Goldgehalt von 999,9. Die limitierte Auflage mit Höxteraner Motiven umfasst 1200 Silbermedaillen sowie 120 Goldmedaillen und  unterliegt der höchsten internationalen Prägestufe. Die 30mm großen und 8,5g schweren Medaillen werden direkt bei der Europäischen Münzgesellschaft EuroMint hergestellt. Die silberne Prägung kann für 69,00 Euro und die goldene Prägung für 999,00 Euro ab dem 6. Dezember sowohl in der Tourist-Info im Historischen Rathaus, im Geschäft „Leckeres Weserbergland“ in der Marktstraße als auch in der Geschäftsstelle der „Neue Westfälische“ in Höxter erworben werden. Bestellung können auch online direkt unter www.euromint.com oder unter der Bestellhotline 0800-0560000 vorgenommen werden. Hier sind ab sofort auch Vorbestellung möglich. Alle Bestellungen, die bis zum 06. Dezember eingehen, erhalten eine voraussichtliche Lieferung bis Heiligabend.

„Zwei besondere Ereignisse in einer Medaille wiederzugeben ist auch für unser Unternehmen etwas Besonderes“, so EuroMint-Geschäftsführer Leif Burghard. Sein Unternehmen hat sich u.a. auf die Herstellung von Gedenk- und Sonderprägungen spezialisiert. Die Vorderseite der Medaille zeigt das Höxter-Wappen und den Schriftzug 1.200 Jahre Stadt Höxter sowie eine Fächerrosette als Krone. Auf der Rückseite sind, zusammen mit dem Schriftzug der Landesgartenschau, einige der wichtigsten und bedeutendsten Denkmäler und Bauwerke der Stadt abgebildet. In feinster Handarbeit wurden durch den Prägemeister unter anderem Nikolai- und Kilianikirche, Corvey, Rathaus sowie weitere Motive verewigt. 

Die begehrten Sammlerstücke werden in einem exklusiven Schmucketui mit einem Echtheitszertifikat zur Aufbewahrung verpackt. Auf der Rückseite befinden sich Informationen wie Maße, Gewicht und Auflage der Medaille. Ebenso die individuelle Nummer der Prägung, wonach jede Medaille damit ein Unikat darstellt.

Auch Baudezernentin Claudia Koch ist von diesem besonderen Erinnerungsstück an ein besonderes Jahr in der Geschichte Höxters überzeugt: „Gerade als Weihnachtsgeschenk für Familienangehörige, Freunde oder Kunden werden sie sicherlich unter vielen Weihnachtsbäumen zu finden sein“.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.