Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Aktionen und Neuigkeiten mehr.

Bitte geben Sie eine gültige eMail-Adresse ein.
Kostenloser Versand ab € 100,- Bestellwert (innerhalb Deutschlands)
Kostenlose Servicenummer: 0800-0560000
21 Tage Widerrufsrecht
Erfahrung seit 35 Jahren

275 Jahre Schloss Sanssouci - Gedenkprägung

Das Sommerdomizil und favorisierter Rückzugsort Friedrich des Großen gehört ohne Zweifel zu den prunkvollsten und berühmtesten Schlössern in der Bundesrepublik Deutschland. Die Grundsteinlegung des ‚preußischen Versailles‘ auf dem Weinberg im gleichnamigen Park Sanssouci in Potsdam feiert am 14. April diesen Jahres ihr 275. Jubiläum.  

Vom Alten Fritz, so wurde Friedrich II. im Volksmund genannt, persönlich als kleiner Sommersitz im Rokoko-Stil skizziert und entworfen, startete der Bau des Hauptgebäudes im Jahr 1745. Schon im Vorjahr gab Friedrich der Große die Anlegung von sechs Weinterrassen am Südhang des örtlichen Höhenzugs in Auftrag, welche dem Schloss heute seine imposante Gartenansicht verleiht. Am 1. Mai 1747 wurde Sanssouci nach nur zwei Jahren Bauzeit bereits eingeweiht. Von hier aus regierte Friedrich II. nicht nur diszipliniert sein Land, sondern ging auch seiner Leidenschaften als Musiker, Künstler und Philosoph nach. Die Verbundenheit zum heutigen UNESCO-Welterbe war so groß, dass Friedrich es als seinen letzten Ruheort auserkor. Ein Wunsch, der ihm erst 1990 erfüllt werden sollte. Unter Friedrich Wilhelm IV. wurde das Schloss 1841/42 schließlich umgebaut, die vorhandenen Seitenflügel abgerissen und neu errichtet. Somit erhielt das Schloss sein heutiges Erscheinungsbild.

Seitdem Wilhem I. Schloss Sanssouci bereits 1873 musealen Zwecken zur Verfügung stellte, damit gilt es als eines der ersten Schlossmuseen im deutschsprachigen Raum, bestaunen bis heute unzählige Touristen die idyllische Außengestaltung, die originalen Raumausstattungen sowie die ausgestellten Kunstgegenstände.

Das Schloss ist auch auf der diesjährigen, offiziellen 2-Euro Münze der Bundesländer-Serie abgebildet und war auch schon im Jahr 1986 Motiv einer Münze. Damals war es eine 5 Mark Münze der DDR. Das Schloss ist also schon in der Numismatik bekannt und auch die Gedenkprägung aus Feinsilber und Feingold würdigt das Schloss. Auf der Vorderseite ist natürlich das Schloss selbst abgebildet. Die Rückseite wird dann vom Erbauer des Schlosses geziert. Friedrich der Große ist dort im Profil abgebildet. Kein anderes Schloss wird so mit dem großen, deutschen Herrscher verbunden wie Schloss Sanssouci in Potsdam.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
275 Jahre Schloss Sanssouci Schloss Sanssouci - Gedenkprägung zu 275 Jahren
49,90 €
275 Jahre Schloss Sanssouci - Feingold Schloss Sanssouci - Gedenkprägung zu 275...
999,00 €

Haben Sie Fragen?

Haben Sie Fragen?

Anrede:
Name:
Firma:
Kontakt:
Kommentar:
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.